Bild

Abstands- und Hygieneregeln in Deiner Fahrschule

Häufig gestellte Fragen

Nein.

In einer festgestellten Warnstufe 1 ist bei mehr als 25 Personen die 2-G Regelung anzuwenden.
Bei einer festgestellten Warnstufe 2 ist bei mehr als 15 Personen die 2-G+ Regelung anzuwenden.

In der Praxisausbildung werden nur geimpfte Schüler von uns ausgebildet. Ausnahme stellen die unter 18jährigen dar.

Quelle:
§ 8 Beschränkung des Zutritts zu Veranstaltungen… Abs. 5

Das bedeutet für den Fahrschulbereich, dass jede Person, die an einer Sitzung, Zusammenkunft oder Veranstaltung mit mehr als 15 bis zu 1000
Teilnehmerinnen und Teilnehmern in geschlossenen Räumen teilnehmen will, bei Betreten entweder einen Impfnachweis, einen Genesenennachweis und zusätzlich einen Nachweis über eine Testung gemäß § 7 vorzulegen hat.

Diese Vorgehensweise wird als 2G-plus Regelung bezeichnet.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die an einer Sitzung, Zusammenkunft oder Veranstaltung mit mehr als 15 bis zu 1 000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern in geschlossenen Räumen teilnehmen wollen, müssen dann auch eine Atemschutzmaske mindestens des Schutzniveaus FFP2, KN 95 oder eines gleichwertigen Schutzniveaus tragen.

Die 2G-plus Regelung gilt somit nicht in der praktischen Fahr- bzw. Fahrlehrerausbildung (da die Personenzahl unter 15 Teilnehmer*innen liegt).
Eine medizinische Maske ist in der praktischen Ausbildung mindestens zu tragen. Eine Atemschutzmaske mindestens des Schutzniveaus
FFP2, KN 95 oder eines gleichwertigen Schutzniveaus ist bei der praktischen Fahr- bzw. Fahrlehrerausbildung nicht vorgeschrieben (gilt nur für Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die an einer Sitzung, Zusammenkunft oder Veranstaltung mit mehr als 15 bis zu 1 000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern in geschlossenen Räumen teilnehmen).

Quellen:
§ 8 Beschränkung des Zutritts zu Veranstaltungen… Abs. 6, auch in Verbindung mit § 4 Mund-Nasen-Bedeckung Abs. 1 Satz 1 und Satz 2 Nr. 4
§ 7 Testung

Nein. Diese Erleichterungen bei Anwendung der 2-G-Regelung sind in der aktuellen Verordnung nicht mehr aufgenommen worden.

Quelle:
Gesamte Niedersächsische Corona-Verordnung

Ja. Es ist dabei ein Abstand von 1 Meter zwischen den Personen einzuhalten (Schachbrettmuster).
Wenn die Plätze eingenommen werden, darf die Maske abgenommen werden. In der Warnstufe 1 ist bei mehr als 25 Personen die 2-G Regelung
anzuwenden. Bei Warnstufe 2 ist bei mehr als 15 Personen die 2-G+ Regelung anzuwenden.

Anmerkung: Wir haben uns bei der rasend schnellen Ausbreitung der Omnikom Variante (mit Ausnahme des Standortes Emsbüren) für den Online-Unterricht entschieden. Wir wollen Dir und uns den größtmöglichen Schutz bieten.

Quellen:
§ 1 Regelungsbereich, allgemeine Verhaltenspflichten,
§ 4 Mund-Nasen-Bedeckung,
§ 8 Beschränkung des Zutritts zu Veranstaltungen… Abs. 5 und 6

Nein. Von dreifach geimpften Personen ist das seit dem 05.12.2021 nicht mehr erforderlich.

Quelle:
Mitteilung der Landesregierung Niedersachsen

Ja, selbst bei vorgeschriebener Anwendung der 2-G/2-G+ Regelung ist die praktische Ausbildung der unter 18-jährigen zulässig.

Quelle:
§ 8 Beschränkung des Zutritts zu Veranstaltungen… Abs. 8

Es ist hier nichts Besonderes zu beachten.
Der Verordnungsgeber schreibt die besonderen Schutzmaßnahmen ab der entsprechenden Gruppengröße (25 Personen bei Warnstufe 1, 15
Personen bei Warnstufe 2) vor.
Das bedeute für die praktische Fahrausbildung, dass noch nicht einmal eine Testung des Fahrschülers zwingend vorgeschrieben ist.

Anmerkung: Zum Schutz aller haben wir uns für die 2G-Regelung in der Praxisausbildung der über 18jährigen entschieden.

Quelle: § 8 Beschränkung des Zutritts zu Veranstaltungen… Abs. 5 und 6

Ja. Vorgaben des TÜV-Nord sind zu beachten

Quelle:
§ 8 Beschränkung des Zutritts zu Veranstaltungen… Abs. 3 Ziffer 1

Ja. Vorgaben des TÜV-Nord sind zu beachten.

Quelle:
§ 8 Beschränkung des Zutritts zu Veranstaltungen… Abs. 3 Ziffer 1

Ja. Die verantwortliche Person in der Fahrschule ist verpflichtet, die dienstleistenden Personen nach einem Testkonzept täglich auf das Vorliegen des Corona-Virus SARS-CoV-2 zu testen. Wenn das erfüllt ist, ist eine Tätigkeit zulässig.

Quelle:
§ 8 Beschränkung des Zutritts zu Veranstaltungen… Abs. 7

Ja. Die Vorschriften über Sitzungen, Zusammenkünfte und Veranstaltungen nach § 8 Abs. 1 gelten nicht im Bereich der beruflichen Aus-,
Fort- oder Weiterbildung.

Quelle:
§ 8 Beschränkung des Zutritts zu Veranstaltungen… Abs. 3 Ziffer 4

Ja. Die Durchführung der ASF/FES-Seminare sowie die Durchführung von Beobachtungsfahrten ist uneingeschränkt zulässig

Quelle:
§ 8 Beschränkung des Zutritts zu Veranstaltungen…


zert1
zert1
zert1