Bild

Leider ist es oft so, dass das Geld für den Führerschein nicht oder nur teilweise vorhanden ist. Der Traum vom Führerschein ist jedoch allgegenwärtig und in vielen Fällen ist der “Lappen” auch unverzichtbar, wenn man beispielsweise beruflich darauf angewiesen ist.
Dafür gibt es eine Lösung. Die Führerscheinfinanzierung.

Wir arbeiten seit Jahren mit dem Vogel-Verlag zusammen, der die Starthilfe anbietet. Deine Vorteile:

  • Du schonst deine Finanzen für ein Auto oder mehr.
  • Die Antragstellung ist völlig unkompliziert.
  • Zinsen fallen nur auf die tatsächliche Inanspruchnahme an.
  • Du kannst ganz oder teilweise vorzeitig zurückzahlen.
  • Die Finanzierung ist auch nach begonnener Ausbildung noch möglich.
  • Du kannst den Führerschein auch nur zum Teil finanzieren.
  • Du brauchst keine besonderen Sicherheiten.

Und so einfach geht´s:

  • Frage deinen Fahrlehrer nach der FinanzFair-Finanzierung.
  • Fülle das Antragsformular in der Fahrschule oder zu Hause aus.
  • Deine Kreditanfrage muss dann per Telefax, E-Mail oder Post zu uns.
  • FinanzFair und dein Fahrlehrer übernehmen nun alle weiteren Formalitäten.
  • Wünschst du eine diskrete Beratung, sage es uns.
  • Die Kreditentscheidung erfolgt kurzfristig.
  • Das Ergebnis der Bearbeitung erhälst du per E-Mail oder Post.
  • Auch in der Fahrschule liegen die Kreditunterlagen bereit.
  • Nun noch unterschreiben und per WebIdent oder PostIdent ausweisen.
  • Binnen weniger Tage erhält die Fahrschule das Geld.

Ergo: Es ist kein Weg zur Bank erforderlich!  Alles geschieht in deiner Fahrschule!
Für weitere Informationen über die Starthilfe klicke hier: www.starthilfe.de


zert1
zert1
zert1